Erstellt am 01. September 2016, 05:00

Gänserndorfer Gründerin des Monats. Erfolgreicher Start mit dem RIZ: „Geht nicht – gibt’s nicht“ ist das Motto von Steuerberaterin Verena Freiler.

Verena Freiler, Gänserndorf  |  zVg von RIZ

Steuerberatung war schon immer die Leidenschaft von Verena Freiler. Nach der Matura und ein paar Jahren Berufspraxis beschloss sie, an der Fachhochschule Wien berufsbegleitend „Finanz-, Rechnungs- und Steuerwesen“ zu studieren und nach weiteren 2 Jahren Ausbildung an der Akademie der Wirtschaftstreuhänder die StBPrüfung zu absolvieren.

2012 begann sie als Berufsanwärterin in einer Wiener Kanzlei. Lange war es ihr Wunsch sich eines Tages selbstständig zu machen. Mit April 2016 wagte sie den Schritt und eröffnete ein eigenes Steuerberatungsbüro in Klein-Harras. „Steuerberatung ist eine komplexe Sache, und genau diese Komplexität schätze und liebe ich. Mir macht es große Freude, für jeden Klienten, jede Klientin das Passende zu finden und auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten.

Von der alltäglichen Zettelwirtschaft bis hin zu strategischen Fragen. Ich unterstütze Sie dabei, Zeit und Energie zu sparen, die Sie Ihrem Kerngeschäft widmen können. Ich biete meinen Kunden von der klassischen Buchhaltung und Lohnverrechnung bis zur Steueroptimierung und betriebswirtschaftlichen Beratung eine breite Palette an Dienstleistungen an“, so die Gründerin stolz über ihre Tätigkeit.

Umfangreiche und professionelle Unterstützung bei ihrem Schritt in die Selbstständigkeit erhielt die Jungunternehmerin vom RIZ, der Gründeragentur des Landes Niederösterreich.

Mehr Infos unter:

www.steuerwehr.at 

www.riz.at