Erstellt am 01. September 2016, 03:00

Korneuburger Gründer des Monats. Erfolgreicher Start mit dem RIZ: Streetfood nach dem Motto „Wok’n’Roll“.

Kevin Rohringer bei der Arbeit in seinem Foodtruck „Fred“.   |  zVg von RIZ

Kevin Rohringer suchte aus eigenem Interesse eine Möglichkeit, gesunde Ernährung leichter zugänglich zu machen. So entstand die Idee die Foodfighters zu gründen. Mit Hilfe von Fred, seinem Foodtruck, wurde dieser Traum Mitte Juli in den Bezirken Tulln, Korneuburg, Hollabrunn und Wien Wirklichkeit.

„Mit unserem Foodtruck folgen wir dem aktuellen Streetfood-Trend, der gerade aus den USA zu uns herüberschwappt. Das bietet zum einen den Vorteil, dass wir mobil unterwegs sein können und zum anderen ziehen wir auch die Aufmerksamkeit der jungen Generation auf uns. Wir rechnen uns hier große Chancen aus, da jeder Kunde seine Zutaten, die frisch für ihn zubereitet werden und aus der Region stammen, selbst auswählen kann. Somit sind nur Dinge in der Do-ityourself- Box, die dir auch schmecken! Als Beilage oder kleinen Snack für zwischendurch bieten wir Shakin‘ Salads, die nicht nur lecker sind, sondern auch noch Spaß machen. Unser Motto ist Wok’n’Roll, da wir das Lebensgefühl des Rock’n’Roll vermitteln wollen. Jeder soll sich bei uns willkommen fühlen und Essen serviert bekommen, das schmeckt wie bei Omi Zuhause. Und seien wir mal ehrlich: Omis essen macht immer glücklich!“, so Rohringer über seine Geschäftsidee. Gemäß seines Lebensmottos „Essen ist ein Bedürfnis, Genießen ist eine Kunst!“ sind bei Rohringer Genießer herzlich willkommen. ;)

Mehr Infos unter:

Kontakt Kevin Rohringer: 0664/91 22
www.foodfighters.at

www.riz.at