Erstellt am 31. Dezember 2015, 08:03

Herzogenburger Gründerin des Monats. Erfolgreicher Start mit dem RIZ: Sladjana Engl und ihr Ehemann bieten eine außergewöhnliche Lokalität, auch für Geburtstags- oder Firmenfeiern.

Engl Herzogenburg  |  NOEN

Mit ihrem Ehemann teilt Sladjana Engl seit langer Zeit die Begeisterung für die Gastronomie. „Gemeinsam haben wir sechs Jahre lang von der Selbstständigkeit und einem Unternehmen mit besonderem Flair geträumt. So entstand die Idee von einem Imbissstand mit Selbstbedienung in einer einzigartigen Location. Es handelt sich dabei um einen 30 Jahre alten Gelenkbus der Grazer Buslinien, dessen Innenraum wir zu einem Gastraum umgestaltet haben. Wir bieten 13 Sitz- und 4 Stehplätze im Innen-, sowie 15 Sitzplätze im Außenbereich. Nicht nur durch die besondere Location, sondern auch durch das reichhaltige Speisenangebot heben wir uns von anderen Imbissständen ab“, erzählt Sladjana Engl stolz.

Eine Spritztour mit dem Bus ist nicht möglich, dafür bietet sie aber eine kulinarische Fahrt mit einem reichhaltigen Frühstücksangebot, über Schnitzel & Co, Gutes vom Grill, Imbissklassiker bis hin zu Hausmannskost, die von Montag bis Freitag als Menü angeboten wird. Besonders großer Wert wird auf die Frische der Zutaten und die Zubereitung der Speisen, so auch bei den hausgemachten Cupcakes, die es in verschiedenen Sorten gibt, gelegt.

Alle Produkte gibt es auch zum Mitnehmen und auf telefonische Vorbestellung. Jeder, der eine außergewöhnliche Lokalität für die kleine Geburtstags- oder Firmenfeier sucht (bis zu 10 Personen) ist bei Sladjana Engl und ihrem Ehemann genau richtig. Umfangreiche Unterstützung bei ihrem Schritt in die Selbstständigkeit erhielten die beiden von der NÖ RIZ Gründeragentur.

 

Mehr Infos unter:

Kontakt Sladjana Engl: 0650/3223966
www.riz.at