Erstellt am 01. März 2016, 08:23

Pielachtaler Gründer des Monats. Erfolgreicher Start mit dem RIZ: Norbert Schrott betreibt im STKZ Weinburg eine Praxis für Physiotherapie.

 |  NOEN, zvg von RIZ

Norbert Schrott hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit gesundheitlichen Problemen zu betreuen und zu einem beschwerdefreien Leben zu verhelfen. Durch diverse Sportverletzungen als Leichtathlet entstand für ihn der Kontakt und das Interesse für die Physiotherapie. Folglich absolvierte er das Studium der Physiotherapie an der FH Campus Wien. Da er als Leichtathlet im STKZ Weinburg betreut wurde, entschloss er sich, seine Praxis dort zu eröffnen. Im STKZ ist eine Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Sportwissenschaftern möglich. Dies ermöglicht eine ideale Betreuung der Patienten.

„Im Zentrum meiner Tätigkeit steht vor allem die Einzelheilgymnastik, wodurch es möglich ist, Menschen individuell und mit ausreichend Zeit zu betreuen. Sowohl Rehabilitationen nach Operationen und Sportverletzungen, wie auch Erkrankungen der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates fallen dabei in meinen Tätigkeits- und Interessensbereich“, so Schrott. Als Weiterbildung begann er zusätzlich ein Lehramtsstudium für Sport, wodurch die Gesundheitsförderung sowie die Verletzungsprophylaxe in den Fokus gerät. Damit ist es möglich, auch vorbeugende Therapien wie Wirbelsäulengymnastikgruppen anzubieten.

Flexibel zu sein ist Schrott wichtig. Terminvereinbarungen wochentags abends sowie samstags sind möglich, was für Leute im Arbeitsalltag vorteilhaft ist. Unterstützung gab es von der NÖ RIZ Gründeragentur.

Mehr Infos unter:

Kontakt Norbert Schrott: 0676/4096707
www.riz.at