Erstellt am 01. Februar 2016, 08:33

Amstettner Gründerin des Monats. Erfolgreicher Start mit dem RIZ: Ingrid Huebmer produziert Mostviertler Zwirnknopfschmuck in Aschbach.

 |  NOEN, zvg von RIZ

An einem Sonntagnachmittag im Herbst 2013 probierte Ingrid Huebmer ihren ersten Zwirnknopf laut Anleitung aus einem Buch aus. Sie saß den ganzen Nachmittag bis sie es endlich geschafft hatte. „Ich probierte immer mehr Variationen von Zwirnknöpfen aus, Kleine mit einem Zentimeter Durchmesser bis Große mit fast fünf Zentimeter Durchmesser. Daraus machte ich Ringe, Ketten, Armketten, Tuchhalter, Ohrringe und sogar Filztaschen. Der Schmuck sowie die Taschen passen besonders gut zu Trachtenkleidung, sind aber auch zu normaler Kleidung gut kombinierbar“, erzählt Huebmer.

Eines Tages fragte sie eine Bekannte, ob sie ihre Sachen in ihrem Geschäft ausstellen möchte. Von diesem Zeitpunkt an war ihre Entscheidung, ein Gewerbe anzumelden, gefallen. Hauptberuflich ist sie Angestellte, das Kunsthandwerk ist ihr Hobby, das sie auch zur Selbstständigkeit geführt hat. Der Firmenname ihres kreativen Unternehmens lautet „Mostviertler Zwirnknopfschmuck“ mit Sitz in Aschbach, Abetzberg 18.

Ingrid Huebmer findet es toll, mit ihrem Unternehmen einer alten Handwerkskunst wieder einen neuen Stil zu geben, denn gerade der Zwirnknopf ist ja auch noch gut bekannt von Omas Bettwäsche. „Vernetzen – verknüpfen – verknopfen möchte ich uns Knopfmacher und –innen“: ein Spruch der berühmten Knopfmacherin Sabine Krump, den sich Ingrid Huebmer auch zu ihrem Leitsatz gemacht hat.

 

Mehr Infos unter:

Kontakt Ingrid Huebmer: 0664/1251684
www.riz.at