Erstellt am 01. Juli 2016, 00:00

Neunkirchner Gründerin des Monats. Erfolgreicher Start mit dem RIZ: Petra Grasinger wendet die Methoden Shiatsu und Radionik an, um Blockaden zu lösen und Leiden zu lindern.

Grasinger, Neunkirchen  |  zVg von RIZ

„Über den Körper die Seele heilen“ ist das Motto der Gründerin Petra Grasinger von „hepipiepl“. Nach 26 Jahren Erfahrung als Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester erkannte sie, dass der Körper, lange bevor eine Erkrankung ausbricht, Zeichen bzw. Symptome sendet, denen man somit schon im Voraus Beachtung schenken sollte.

So entschied sie sich im Mai 2016 mit den Methoden Shiatsu und Radionik den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Ihr Ziel ist es, Menschen das Verständnis und Vertrauen für sich und ihren Körper wieder zu geben, Blockaden zu lösen und so ihre Leiden zu lindern. Die jahrtausend alte japanische Methode der Druckpunktmassage wird zur Begleitung bei Beschwerden am Bewegungsapparat, Burn-Out-Syndrom, Energielosigkeit, Konzentrationsund Schlafstörungen, Stress und Depressionen angewendet.

Mit dem Radionik-Gerät findet man im morphogenetischen Feld alle Arten von Keimen wie z.B. Bakterien, Viren, Pilzgifte und Allergien die den Menschen belasten. Durch setzen einer Gegenschwingung in homöopathischer, feinstofflicher Form können die Keime eliminiert werden. „Die Kombination dieser beider Methoden bietet mir ein spannendes Feld in der Erforschung der Ursachen und gleichzeitig die Möglichkeit der Behandlung“, so Grasinger. Umfangreiche Unterstützung bei ihrem Schritt in die Selbstständigkeit erhielt sie von der NÖ RIZ Gründeragentur.

Merh Infos unter:

www.hepipiepl.at

www.riz.at