Erstellt am 23. September 2015, 09:29

von Advertorial

Korneuburger Gründer des Monats. Erfolgreicher Start mit dem RIZ: Florian Stockinger betreibt eine Schmiede, in der er edle Messer herstellt.

Stockinger Korneuburg  |  NOEN, zVg von RIZ

Im kleinen österreichischen Markt für edle Messer hat sich der 22-jährige Florian Stockinger mit einer Schmiede vor kurzem selbständig gemacht. In der ehemaligen 106 Quadratmeter großen Gießerei Hammerschmied in Ernstbrunn hat er begonnen, Spezialmesser zu erzeugen. „Vom Schmieden der Klinge bis zur ledernen Messerscheide ist es mir möglich, mit den modernsten Härteöfen, Schleifmaschinen und Härteprüfmethoden alle Produkte in höchster Qualität aus einer Hand liefern“, so Stockinger.

Neben verschiedene Arten von Messern, wie einem derzeit in Entwicklung stehenden Serienklappmesser, bietet das Ernstbrunner Unternehmen „Lilienstahl“ auch CNC-Frästeile sowie Drehteile aus Stahl oder verschiedenen Legierungen für den Metall- und Maschinenbau an.

Als Material für die Messer verwendet der Schmied niedrig legierten und rostfreien Stahl, aber auch selbst geschmiedeten Damast-Stahl mit unterschiedlichsten Mustern. Damast ist ein gefalteter Stahl, der sich durch besondere Eigenschaften auszeichnet und durch seine Maserung erkennbar. Für exquisite Griffe hat Florian Stockinger heimische und exotische Maserhölzer, altes Mammutelfenbein, Rothirschhorn und stabilisierte Hölzer auf Lager, die weder Feuchtigkeit noch Gerüche aufnehmen.

Die Vorliebe für schöne, scharfe Messer hat Florian Stockinger bereits in jungen Jahren entdeckt. Er las damals schon Fachliteratur über Metallurgie, absovlierte die HTL und ist inzwischen nicht nur Meister der Schmiedekunst, sondern auch des Maschinenbaues. 

Mehr Infos unter:

  http://www.lilienstahl.at
www.riz.at