Erstellt am 23. September 2015, 09:29

von Advertorial

Melker Gründerin des Monats. Erfolgreicher Start mit dem RIZ: Andrea Tiefenböck verbindet rationale und intuitive Ansätze zur Stärkung von Energie und Potenzial.

 |  NOEN, zvg von RIZ

„Große und kleine Veränderungen begegnen uns in jeder Arbeits- und Lebensphase, oftmals bringen sie uns aus dem Gleichgewicht. Wie bei einer Teppichwölbung stolpern wir auf dem Weg zu Lebensfreude, Erfolg, Begeisterung und gelebten Werte im Unternehmen und Privatbereich über unsichtbare Hindernisse“, so Andrea Tiefenböck.

Sie kann auf mehr als 15 Jahre Beraterkompetenz im IT-Projekt- und Prozessmanagement bei führenden österreichischen Unternehmen zurückblicken. „Lösungen komplexer Problemstellungen zu entwickeln, bereitet mit Freude. Diese können sowohl technischer Natur sein, aber auch im Umgang mit Menschen. Dies brachte mich auch zu der Ausbildung zur Digmalytikern. Dabei verknüpfe ich meine logisch-analytische Seite mit der ganzheitlichen Sichtweise und der kinesiologischen Musterlösung“, erzählt Andrea Tiefenböck weiter. Sie verbindet rationale und intuitive Ansätze zur Stärkung von Energie und Potenzial.

Mit ihrer ganzheitlichen Sicht geht sie individuell auf persönliche Bedürfnisse ein und findet einschränkende Verhaltens- und Denkmuster. Das Auflösen der Ursache und das Aufzeigen neuer Möglichkeiten bewirkt eine positive, gesunde und nachhaltige Veränderung. So kann ein Energiegleichgewicht von Mensch und Unternehmen hergestellt werden. Die Digmalytikerin, mit Firmensitz in Pielach, löst initiale Störautomatismen auf und unterstützt Unternehmen und Personen bei der Neuorientierung.
 

Mehr Infos unter:

  http://www.andreatiefenboeck.at
www.riz.at