Moorbad Harbach , Zwettl

Erstellt am 14. Oktober 2016, 10:09

Gold für Moorheilbad-Lehrling. Eine tolle Leistung lieferte Alexandra Bohmann aus Jagenbach (Bezirk Zwettl), Lehrling im Moorheilbad Harbach (Bezirk Gmünd), bei den österreichischen Staatsmeisterschaften der Lehrlinge in Tourismusberufen ab - sie holte eine Goldmedaille im Bereich Küche.

Sous Chef Andreas Vater, Lehrling Alexandra Bohmann, Teamleitung Service Christian Emetsberger, Souschef Andreas Decker, Prokuristin Viktoria Magenschab und Gastronomie-Leiter Josef Fischer-Ankern (v.l.n.r.).

(Das Bildmaterial darf ausschließlich für die Berichterstattung über die Xundheitswelt und deren Aktivitäten verwendet werden. Die Verwendung für Werbung mit diesen Fotos für Dritte ist nicht gestattet.)
 |  Xundheitswelt

Von 6. bis 8. Oktober stellten 81 Lehrlinge aus ganz Österreich in der Berufsschule Obertrum bei Salzburg ihr Können unter Beweis und kämpften um die Medaillen. Pro Bundesland traten jeweils 3 Lehrlinge in den Bereichen Küche, Service sowie Hotel- und Gastgewerbeassistenz an. Mitglied des NÖ-Teams war auch ein Lehrling aus dem Moorheilbad Harbach: Koch-Lehrling Alexandra Bohmann aus Jagenbach (Bezirk Zwettl) trat im Bereich Küche an.

Der Warenkorb, aus dem das 4-gängige Menü zusammengestellt werden musste, wurde erst in der Früh des Wettbewerbstages an die Teilnehmer ausgegeben. Alexandra Bohmann überzeugte unter anderem mit Zweierlei vom Seesaibling mit Zitronen-Dill-Rahm, Kürbiscremesuppe mit Risottobällchen, geschmorte Lammschulter und rosa Lammrücken mit Kartoffelknödel und cremigen Belugalinsen und Marzipan-Topfen-Knödel an Traubenragout mit Lavendelparfait. Mit dieser hervorragenden Menüfolge erkochte sie eine Goldmedaille.

Die Bewertung erfolgte durch eine Fachjury nach einem Punktesystem, je nach erreichter Punkteanzahl wurden Bronze-, Silber- und Goldmedaillen vergeben. Dabei wurde nach den Kriterien Hygiene und Ökonomie, Mise en place, Zeitüberschreitung, fachrichtige Zubereitung, Geschmack und Präsentation beurteilt. Für das Menükochen wurde ein Zeitrahmen von 5 Stunden inklusive Pausen nach eigenem Ermessen vorgegeben.

Basis für den Erfolg im Ausbildungsbetrieb gelegt

Gemeinsam mit Andreas Decker hat sich Alexandra Bohmann für den Wettbewerb vorbereitet und trainiert. Die Teilnahme an den Meisterschaften wurde vom Ausbildungsbetrieb entsprechend unterstützt. Mag. Viktoria Magenschab, Prokuristin im Moorheilbades Harbach: „Wir legen großen Wert auf die Qualität der Ausbildung unserer Lehrlinge. Ich bin sehr stolz auf diese herausragende Leistung bei den Staatsmeisterschaften und gratuliere Alexandra Bohmann und ihren Ausbildern recht herzlich.“

Das Moorheilbad Harbach bieten seinen Lehrlingen eine facettenreiche Ausbildung auf höchstem Niveau. Alle Lehrlinge nehmen im Rahmen ihrer Ausbildung an einem eigens entwickelten Lehrlingsschulungsprogramm teil. Das Programm vertieft nicht nur das Wissen der Lehrlinge, sondern fördert auch deren soziale Kompetenz und Eigenverantwortung. Der Betrieb bietet den Lehrlingen regelmäßig die Möglichkeit, an Wettbewerben teilzunehmen und fördert damit die Talente der jungen Köche und Gastronomie- und Restaurantfachleute.