St. Pölten

Erstellt am 17. Mai 2017, 14:51

von APA Red

Hypo NÖ Gruppe fusioniert mit Hypo NÖ Landesbank.

Symbolbild  |  www.BilderBox.com, Erwin Wodicka

Für die Fusion der Hypo NÖ Landesbank AG mit ihrem Mutterinstitut Hypo NÖ Gruppe Bank AG hatte der Aufsichtsrat der Muttergesellschaft bereits am 29. Juni 2016 grünes Licht gegeben - heute (Mittwoch) hat der Aufsichtsrat der Gruppe in einer außerordentlichen Sitzung nun auch formal beschlossen, die Zusammenführung am Wochenende 23./24. September 2017 abzuwickeln.

Primäre Zielsetzung des Mergers sei die Reintegration des Retail- und Wohnbaugeschäfts in die Kernbank des Landes Niederösterreich, teilte die Hypo NÖ Gruppe mit. Man erhofft sich mehr Effizienz und Synergieeffekte. Die Fusion muss noch von der Finanzmarktaufsicht (FMA) genehmigt werden.