St. Pölten

Erstellt am 01. August 2016, 14:12

von Anita Kiefer

Mehr Arbeitslose im Juli. Im Juli 2016 waren in Niederösterreich um 1.518 Personen mehr auf Jobsuche als im Juli des Vorjahres. Auch Zahl der unselbstständig Beschäftigten ist gestiegen.

noen, AMS

Insgesamt 63.772 Jobsuchende gab es im Juli 2016 in Niederösterreich – um 2,4 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. 8.018 davon befanden sich in Schulungsmaßnahmen des AMS (-0,1 Prozent). Gesunken ist die Zahl der Personen, die bei den vorgemerkten Arbeitslosen (ohne Schulungsteilnehmer) unter 25 Jahren und arbeitslos sind. Ihre Zahl verringerte sich im Juli 2016 um 5,5 Prozent auf 6.771 Personen.

Bei den Über-50-Jährigen (plus 8,7 Prozent auf 18.104), den Ausländern (plus 14,9 Prozent auf 10.157) und den Langzeitbeschäftigungslosen (plus 10 Prozent auf 21.921) sind die Zahlen jeweils deutlich gestiegen.

Gestiegen ist gleichzeitig auch die Zahl der unselbstständig Beschäftigten, nämlich um 1,5 Prozent auf geschätzte 613.000 Menschen.

Höhere Zahl an offenen Stellen

Und auch die Zahl der gemeldeten offenen Stellen hat sich erhöht, nämlich um 38,4 Prozent auf 5.347 Stellen. Dieser Anstieg an offenen Stellen lasse auf eine leichte Verbesserung der Wirtschaftslage in NÖ schließen, so die für Arbeitsmarkt zuständige Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) und AMS Niederösterreich-Geschäftsführer Karl Fakler.

Der kontinuierliche Anstieg an offenen Stellen zeige gleichzeitig aber den steigenden Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften.

Bundesweit lag die Zahl der Arbeitslosen im Juli bei 379.679, die geschätzte Zahl an Beschäftigten bei 3.675.000 Personen.