Eggenburg

Erstellt am 23. September 2016, 10:06

Dormakaba: Strom aus 100% erneuerbaren Energieträgern . Das Eggenburger Werk für Schließzylinder und Mechatronikprodukte der Kaba GmbH wird seit kurzem von der EVN mit CO²-neutralem Strom beliefert und setzt seither auf 100 % erneuerbare Energie. Der bezogene Energiemix setzt sich aus Wasserkraft, Wind, Biomasse und Photovoltaik zusammen.

Daniel Schmid (Strategischer Einkauf KABA GmbH Österreich), Gunther Scheubrein (Großkundenbetreuer EVN), Dietmar Pfeiffer (General Manager KABA GmbH Österreich) bei der Zertifikatsübergabe  |  EVN

Nachhaltigkeit ist für Kaba seit langem ein wichtiges Thema. Neben den laufenden innerbetrieblichen Effizienzsteigerungen wurde nun auch auf Ökö-Strom umgestellt.

„Bei einem durchschnittlichen jährlichen Strombedarf von rund 800.000 kWh war für uns eindeutig klar, in die Nachhaltigkeit zu investieren“ so General Manager Dietmar Pfeiffer. Dieser Bedarf entspricht immerhin dem Verbrauch von rund 230 Haushalten. „So können wir in den nächsten 3,5 Jahren mehr als 720  Tonnen CO² einsparen.“