Erstellt am 31. März 2016, 06:14

von NÖN Redaktion

Mariazellerbahn in Bau. Von Ende März bis Mitte Mai finden auf Mariazellerbahnstrecke Sanierungsarbeiten statt.

Ab 25. April steht die Mariazellerbahn ganz im Zeichen der Niederösterreichischen Landesausstellung.  |  NOEN, Franz Weingartner

Vor allem Instandhaltungsmaßnahmen sind es, die zwischen 30. März und 12. Mai auf der Strecke der Mariazellerbahn durchgeführt werden. Durchgeführt werden etwa Stopfarbeiten, Gleisneulagen sowie Oberleitungsmasten- und Schienentauscharbeiten. Außerdem wird in einem Streckenabschnitt ein Hochspannungskabeltrog verlegt. Und: Die Bahnhöfe Kirchberg/Pielach und Erlaufklause werden umgebaut.

Für die Nutzer der Mariazellerbahn bedeuten die Instandhaltungsmaßnahmen in diesem Zeitraum Schienenersatzverkehr mit Autobussen zwischen St. Pölten und Mariazell.

Die Abfahrtszeiten ändern sich mit Ausnahme der Station Gösing – hier fahren die Busse fünf Minuten früher ab – dadurch nicht. Fahrkarten können direkt in den Bussen gekauft werden.

www.noevog.at/Mariazellerbahn