Erstellt am 22. Oktober 2015, 07:37

von Anton Johann Fuchs

Mehr Jobs am Flughafen Schwechat. Entwicklung zur „Airport City“ bringt 13.000 zusätzliche Arbeitsplätze bis 2030.

Das Airport-Management will den Flughafen zu einer kleinen Stadt mit unterschiedlichsten Angeboten weiterentwickeln.  |  NOEN, Roman Boensch

Im Rahmen seiner Funktion als Obmann lobte VP-Landeshauptmannstellvertreter Wolfgang Sobotka bei einer Veranstaltung des „Alois-Mock-Instituts“ die Entwicklung des Flughafens Schwechat zur „Airport City“: „Mit einem Gesamtumsatz von 3,2 Milliarden Euro und rund 20.000 Mitarbeitern in mehr als 230 Unternehmen ist der Standort Flughafen eine bedeutende Wirtschaftslokomotive.“

In den nächsten Jahren wolle man in Infrastruktur investieren, um fit für die Zukunft zu sein, so Flughafen-Vorstand Günther Ofner. Am Ende des Weges stehe die „Airport City“, die „ein dynamischer und aufstrebender Wirtschaftsraum am Rande der Metropole Wien“ werde. Die Region profitiere vom Wachstum, so Ofner. So werden bis 2030 über 13.000 zusätzliche Arbeitsplätze prognostiziert. Und: Noch im Dezember werde ein internationales Unternehmen seine Zentrale an den Flughafen verlegen.