Erstellt am 19. Mai 2016, 06:34

von Anita Kiefer

Neues bei Wiesbauer Gourmet. Wiesbauer Gourmet mit Standort in Sitzenberg-Reidling holt Gastro-Langgartechnik in den Lebensmittel-Einzelhandel.

Thomas Schmiedbauer, Vorstandsvorsitzender Wiesbauer Holding.  |  NOEN, Lupi Spuma

Seit 12 Jahren hat die Wiesbauer-Gruppe, bekannt vor allem für Wurstspezialitäten und die Belieferung der Gastronomie mit Fleischwaren, einen Standort in Sitzenberg-Reidling im Tullnerfeld. Hier sitzt Wiesbauer Gourmet, ein Unternehmen, das kürzlich die Langzeit-Sous-vide-Garmethode aus der Haubenküche in den Lebensmittel-Einzelhandel gebracht hat.

In den Standort in Sitzenberg-Reidling hat Wiesbauer seit Herbst 2014 17 Millionen Euro in Umbauarbeiten, einen neuen Abholmarkt und die Erweiterung des Produktionsgebäudes investiert. Die Kosten in Höhe von mehreren Millionen Euro für das Sous-vide-Projekt sind darin noch nicht enthalten. Seit Ende April sind die Umbauarbeiten beendet. Vor dem Umbau habe man eine Standortverlegung nach Wien überlegt, bestätigt Thomas Schmiedbauer, Vorstandsvorsitzender der Wiesbauer Holding. Denn das Hauptgeschäft von Wiesbauer Gourmet spiele sich in der Gas-tronomie und somit in Wien ab, alleine die Transportkosten zwischen Sitzenberg-Reidling und Wien belaufen sich im Jahr auf 300.000 Euro.

Bei der Sous-vide-Methode wird frisches Fleisch in einem vakuumversiegelten Plastikbeutel bei 50 bis 70 Grad gegart, der Konsument kann das Fleisch zu Hause in wenigen Minuten anbraten. Erhältlich sind die neuen Produkte seit Anfang Mai bei Handelsketten wie Spar, Merkur und Billa. Aktuell gibt es vier Gerichte mit Preisen zwischen 3,99 und 7,99 Euro.

Allein mit den neuen Sous-vide-Produkten will Wiesbauer einen Jahresumsatz von sieben Millionen Euro lukrieren, verrät Thomas Schmiedbauer.


Daten und Fakten

Die Wiesbauer-Gruppe beschäftigt aktuell 860 Mitarbeiter, Wiesbauer Gourmet mit Standort in Sitzenberg-Reidling 130 Mitarbeiter, davon fünf Lehrlinge.

Wiesbauer Gourmet hatte 2015 einen Umsatz von 60 Millionen Euro und einen Absatz von 8.000 Tonnen.

Geschäftsführer von Wiesbauer Gourmet ist Ernst Stocker.