Erstellt am 01. November 2015, 12:25

von Heinz Bidner

Neueste Jobmarktzahlen erwartet. Die Arbeitslosenzahlen für Ende Oktober werden bekanntgegeben. Die Billigfluglinie Eurowings präsentiert anlässlich ihrer Erstflüge ihre Strategie.

 |  NOEN, APA/Herbert Neubauer
Die neue Wirtschaftswoche startet zu Allerseelen gleich mit einem Dauerbrenner: den tendenziell steigenden Arbeitslosenzahlen.  
 
Am Montag gehen auch die Verhandlungen bei den Metallern weiter. Auf dem Plan steht die zweite Kollektivvertrags-Runde mit der Nichteisen-Metallindustrie. Zwei der insgesamt sechs Metallerfachverbände haben ja schon in der Vorwoche ein Ergebnis erzielt: Die Löhne und Gehälter steigen jeweils um 1,5 Prozent.
 
Am Donnerstag berichtet dann die LGV-Frischgemüse über die Auswirkungen der Hitze auf ihr Erntejahr 2015.
 
Am Freitag werden Strategie und Angebot der Lufthansa-Billigairline Eurowings anlässlich der Erstflüge vom Flughafen Wien-Schwechat offiziell präsentiert.
 
In der neuen Woche geben zudem zahlreiche Unternehmen ihre Zahlen zum dritten Quartal dieses Jahres bekannt. Dazu zählen unter anderem Verbund, Borealis (jeweils Mittwoch), OMV (Donnerstag), Erste Group und Manner (jeweils Freitag).