Erstellt am 07. März 2016, 09:54

von Heinz Bidner

ÖBB bauen Bildungscampus in St. Pölten. Eine dichte Wirtschaftswoche steht bevor. Sie reicht vom geplanten Ausbildungszentrum der Bundesbahnen bis zu einem Blick in die die Zukunft der Elektromobilität.

 |  NOEN, Bilderbox
Am Dienstag blickt der  Verband der Brauereien Österreichs auf das vergangene Wirtschaftsjahr zurück und berichtet über neue Trends am Markt. Am Mittwoch berichtet der Energiekonzern Verbund über die Geschäftsergebnisse des Jahres 2015.
 
Auch präsentieren die Bundesbahnen ihren geplanten ÖBB-Bildungscampus. Er soll ab 2017 in St. Pölten gebaut werden. Der Konzern will künftig alle eisenbahnspezifischen betrieblichen und technischen Ausbildungen sowie Schulungen an einem neuen modernen Standort bündeln.

Ausblick in die Verkehrswelt der Zukunft

Am Donnerstag berichtet die Arbeiterkammer NÖ über ihre jährliche Steuerrückholaktion für die Arbeitnehmer. Die Österreichische Post AG gibt ihre  Jahresergebnisse 2015 bekannt, ebenso der Versicherungskonzern Uniqa. Die Interessenvertretung Land&Forst Betriebe Österreich resümiert die Herausforderungen der Branche und gibt Handlungsempfehlungen.
 
Über die Zukunft der Elektromobilität berichten Experten im Rahmen der zweiten  Fachtagung "e-mobil in niederösterreich". Darüber hinaus geht es um die spannende Frage, wie die Welt der Zukunft aussehen wird und welche Auswirkungen das auf die Verkehrswelt der Zukunft haben wird.
 
Am Freitag präsentiert die niederösterreichische Aqua Libre Finanzierungs GmbH die 1. Strom-Bojen-Anleihe. Dabei handelt es sich auch um die erste, schon gebilligte Anleihe mit vereinfachtem Prospekt.