Erstellt am 21. Juni 2016, 13:56

ÖBB mit umfangreichen Arbeiten in Amstetten und Haag. "Zur Optimierung der Betriebsqualität" werden von den ÖBB von 23. Juni bis 8. Juli Arbeiten im Bezirk Amstetten durchgeführt.

 |  NOEN, Linzer (Fotograf Nikita K.)

Die ÖBB ersuchen um Verständnis, dass es zu einem Anstieg des Geräuschpegels kommen kann. Für die Nahverkehrszüge muss aufgrund der Maßnahmen ein Schienenersatzverkehr zwischen Amstetten und St. Valentin von 2. bis 8. Juli eingerichtet werden.

Von 23. bis 30. Juni werden im Bahnhofsbereich Amstetten Maßnahmen gesetzt, damit die erforderliche, sichere Gleislage und Funktionalität gegeben und in weiterer Folge ein sicherer und pünktlicher Zugbetrieb gewährleistet bleiben.

Die Hauptarbeit ist die Erhaltungsstopfung im Gleis und in den Weichen – das heißt, Weichenstopfen und Gleisstopfen mit einer Gleisstopfmaschine. Diese hebt das Gleis (Schienen und Schwellen) auf, verdichtet den Schotter darunter und planiert und profiliert den Gleisschotter. Im Anschluss wird das Gleis von der Maschine wieder millimetergenau vermessen aufgesetzt. Um einen möglichst raschen Bauablauf sicher zu stellen und um die Arbeiten qualitativ hochwertigst auszuführen, finden diese in der Nacht statt.

Von 2. bis 8. Juli werden im Zuge der Modernisierungsarbeiten im Bahnhofsbereich von Haag Gleiserneuerungsarbeiten durchgeführt. Dies hat im genannten Zeitraum einen Schienenersatzverkehr für alle Nahverkehrszüge zur Folge – ausgenommen sind nur die REX200-Verbindungen sowie der REX 1770. Mit Verzögerungen im Minutenbereich muss gerechnet werden. Ab Samstag, 9. Juli, verkehren alle Züge wieder laut Fahrplan und ohne Einschränkungen.
 
Die Busse sind mit der Aufschrift „Schienenersatzverkehr“ gekennzeichnet und halten an folgenden Stellen:
 

Bahnhof Bushaltestelle
Amstetten Amstetten Bahnhof Bussteig A1
Mauer-Öhling Bahnhst (Hausmeninger Straße)
Aschbach Bahnhof Südseite
Krenstetten-Biberbach Bahnhst (Landesstraße)
St.Peter-Seitenstetten Bahnhofvorplatz
St.Johann-Weistrach St.Johann in Engstetten Abzw.Bhf.
Stadt Haag Abzw Bahnhst
St.Valentin Bahnhof (P+R)

 
Reisende mit Fahrrädern können die Busse des Schienenersatzverkehrs aus beförderungstechnischen Gründen nicht benützen.

Kundeninformation

Die Kundeninformation zum Schienenersatzverkehr erfolgt durch Plakate an den Bahnhöfen, Durchsagen im Zug bzw. im Internet unter www.oebb.at . Auskünfte über ihre Reisemöglichkeiten erhalten unsere KundInnen anhand der ausgehängten Fahrpläne und unter Tel. 05 – 1717.

Die Sonderfahrpläne mit den geänderten, teilweise vorverlegten Fahrplanzeiten und der Information zu den Haltestellen der Schienenersatzverkehrsbusse sind in den Bahnhaltestellen und an den Haltestellen des Schienenersatzverkehrs ausgehängt. Wir bitten unsere Fahrgäste für diesen Zeitraum die geänderten Reisebedingungen zu berücksichtigen sowie Kundenwege, Hinweisschilder und Aushänge vor Ort zu beachten.

ÖBB ersuchen um Verständnis für Lärmentwicklung

Um den Zugverkehr im Sinne der Reisenden so wenig wie möglich zu beeinflussen, finden die Arbeiten auch in der Nacht statt. Die ÖBB sind bemüht, Lärm- und Staubentwicklungen so gering wie möglich zu halten, ersuchen aber um Verständnis, dass diese aufgrund der durchzuführenden Arbeiten und der dazu erforderlichen Maschinen und Warnsignale nicht vermieden werden können. Durch die Maßnahmen wird die Qualität der Schieneninfrastruktur gewährleistet. Über die Arbeiten wurde von uns auch eine Anrainerinfo versendet.