Erstellt am 27. Mai 2016, 13:23

ÖBB-Nachtarbeiten zwischen Neulengbach und Kirchstetten. Von 30. Mai bis 4. Juni, jeweils in der Nacht, werden Arbeiten zwischen Neulengbach bis Kirchstetten durchgeführt. Die ÖBB ersuchen um Verständnis, dass es zu einem Anstieg des Geräuschpegels kommen kann. Für den Zugverkehr sind durch die Maßnahmen keine Behinderungen zu erwarten.

Viele Stockerauer Pendler sind mit dem neuen Fahrplan unzufrieden. Auch Schüler klagen über Veränderungen.  |  NOEN, ÖBB
Von 30. Mai  bis 4. Juni werden zwischen Neulengbach bis Kirchstetten Maßnahmen gesetzt, damit die erforderliche Betriebssicherheit gegeben und in weiterer Folge ein pünktlicher Zugbetrieb gewährleistet bleiben. Die Hauptarbeiten betreffen das Freimachen des notwendigen Licht- und Sichtraums. Um einen möglichst raschen Bauablauf sicher zu stellen, finden diese teilweise in der Nacht statt.

ÖBB ersuchen um Verständnis für Lärmentwicklung

Um den Zugverkehr im Sinne der Reisenden so wenig wie möglich zu beeinflussen, finden die Arbeiten in der Nacht statt. Die ÖBB sind bemüht, Lärm- und Staubentwicklungen so gering wie möglich zu halten, ersuchen aber um Verständnis, dass diese aufgrund der durchzuführenden Arbeiten nicht gänzlich vermieden werden können. Durch die Maßnahmen wird die Qualität des Bahnverkehrs gewährleistet. Über die Arbeiten wurde von uns auch eine Anrainerinfo versendet.