Erstellt am 15. Juni 2016, 06:04

von Anita Kiefer

Preis für die Werber. In 13. Kategorien wurden die Besten der NÖ Werbebranche ausgezeichnet.

Gewinner »Eigenwerbung«: Artattack Werbeagentur. Im Bild: Max Mayerhofer, Gernot Kromoser, Katrin Regele und Verena Hinterbuchinger (alle artattack).  |  NOEN, Erich Marschik

Rund 300 Einreichungen sind heuer bei der Jury des "Goldenen Hahns" eingegangen. Und um 40 Prozent mehr neue Agenturen als im Vorjahr haben eingereicht.

Der „Goldene Hahn“, der NÖ Landespreis für die Werbebranche, ist also heiß umkämpft. In 13 Kategorien – von „Außenwerbung“ über „Hörfunk“ bis zu „Website/Onlinemarketing“ – wurden im Casino Baden unter dem Motto „Werbung Royal“ die Besten der Niederösterreichischen Werbebranche gekürt – heuer bereits zum 39. Mal.

Sonja Zwazl, Präsidentin der NÖ Wirtschaftskammer, bezeichnete die NÖ Werbebranche als „wesentlichen Wirtschaftsfaktor“ für das Land. „Wir wissen, dass Kreativität wichtig ist“, so Zwazl.

Das Niveau der niederösterreichischen Werber würde stetig steigen, betonte Sonja Zwazl. Nicht zuletzt führt sie das auch auf die New Design University mit Sitz in St. Pölten zurück, die im Jahr 2004 von Wirtschaftskammer und WIFI gegründet wurde.

14. Kategorie kommt zum Geburtstag

Dass es nächstes Jahr, zum 40. Jubiläum des „Goldenen Hahns“ etwas Besonderes geben wird, verriet Günther Hofer, Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation, am Rande der Verleihung: Es wird nämlich eine 14. Kategorie des „Goldenen Hahns“ geben, in der Neulinge in der Werbebranche gekürt werden sollen. Diese Kategorie werde den „rookie of the year“ vor den Vorhang holen, kündigte Hofer an.

Übergeben wurde der diesjährige „Goldene Hahn“ an alle 13 Kategoriegewinner gemeinsam von Sonja Zwazl, Günther Hofer und dem Niederösterreichischen Landeshauptmann Erwin Pröll (VP).