Erstellt am 26. Juli 2016, 09:15

Virtuell Urlaub machen?. Georg Steckenbauer & Michael Reiner sind Professoren am Department Business der IMC FH Krems.

IMC FH Krems

Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) hat schon früh im Tourismus Einzug gehalten – es ist ganz selbstverständlich geworden, dass wir uns im Internet über Urlaubsziele informieren, unsere Flüge und Hotelzimmer online buchen und nach dem Urlaub diesen online bewerten und unsere Erfahrungen teilen.

Neue technologische Möglichkeiten werden erfahrungsgemäß sehr rasch von touristischen Anbietern aufgenommen. Es ist daher absehbar, dass wir uns auf das von uns gewählte Resort oder unseren „Traumstrand“ nicht mehr nur mit Fotos, Videos oder in virtuellen „3D-Rundgängen“ einstimmen, sondern auch schon virtuell dort hinreisen und noch mehr Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres bekommen können.

Am Urlaubsort kann Virtual Reality uns bei der Orientierung helfen und uns gezielt mit Information versorgen. Dies wird aber Reisen nicht ersetzen, sondern vereinfachen, bereichern und letztendlich zu mehr einzigartigen Urlaubserlebnissen beitragen.

Science Dialogue Niederösterreich

In der NÖN beantworten Wissenschafter aus Niederösterreich Fragen der Leser aus den unterschiedlichsten Bereichen. Haben auch Sie eine Frage an die Wissenschaft? Dann schicken Sie diese bitte einfach an: noe-fragenandiewissenschaft@noel.gv.at