Erstellt am 13. Juni 2017, 10:19

von APA Red

Ehemaliger Billa-Chef Wolfgang Wimmer verstorben. Der ehemalige Billa-Chef und Rewe-Austria-Vorstand Wolfgang Rüdiger Wimmer ist am 31. Mai 2017 im 76. Lebensjahr verstorben, wie erst kürzlich bekannt wurde. Wimmer galt über mehrere Jahrzehnte als einer der einflussreichsten Handelsmanager in Österreich.

Wolfgang Wimmer wurde 2004 vom damaligen Bundesminister Martin Bartenstein mit dem Grossen Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich in Würdigung seiner Leistungen um den Österreichischen Lebensmittelhandel ausgezeichnet.  |  Studio Ehringer, Billa AG

Wimmer begann seine Karriere als Lehrling zum Einzelhandelskaufmann bei Konsum Wien und wurde anschließend kaufmännischer Angestellter bei Konsum, 1961 dann Filialleiter. In den Billa-Konzern trat Wimmer 1965 ein und kletterte dort die Karriereleiter über die Stationen eines Filialinspektors (1966) und Verkaufsleiters (1972) hinauf, um dann 1972 in den Vorstand der Billa AG bestellt zu werden.

Zwischen 1992 und 2006 war Wimmer als Billa-Chef im Amt. Im Jahr 2004 erhielt er vom damaligen Wirtschaftsminister Martin Bartenstein (ÖVP) das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich in Würdigung seiner Leistungen um den österreichischen Lebensmittelhandel.

"Billa ist untrennbar mit der Person Wolfgang Wimmer verbunden", heißt es in der Sterbeparte der Rewe Group. "Unter seiner Führung erreichte Billa nationale und internationale Wettbewerbsfähigkeit. Wolfgang Wimmer war sich als Vordenker im Lebensmittelhandel zudem immer der hohen Verantwortung für die Konsumenten, Lieferanten sowie seine Mitarbeiter bewusst", schreibt der Lebensmittelkonzern.