Erstellt am 30. August 2016, 12:30

von Anita Kiefer

Neue Spar-Märkte öffnen noch heuer. In Niederösterreich öffnet Spar vier ehemalige Zielpunkt-Filialen bis Dezember, drei sind bereits offen.

Die neue Spar-Filiale in der Mödlinger Wiener Straße ist bereits eröffnet.  |  NOEN, SPAR

Insgesamt 28 ehemalige Zielpunkt-Filialen hat die Handelskette Spar in Ostösterreich übernommen. Sie werden entweder zu Spar- oder Spar Gourmet-Märkten. 16 Standorte sind in Wien, sieben in Niederösterreich, zwei im Burgenland und drei in der Steiermark. In Niederösterreich eröffnen noch heuer alle Neo-Spar-Märkte. Drei (Paudorf, Mödling Wiener Straße und Leobendorf) sind bereits offen. Im September eröffnen Mödling Friedrich-Schiller-Staße und St. Pölten, im November folgt Urschendorf, im Dezember Gerasdorf.

NOEN, SPAR

In der ganzen Ostregion entsteht damit für Spar ein Personalbedarf von 300 Mitarbeitern, etwa 100 davon in NÖ. Ein Drittel der Stellen ist bereits besetzt. „Wir werden in den 28 Standorten mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen als hier zu Zielpunkt-Zeiten beschäftigt waren. Grund dafür sind der höhere Servicegrad und das umfangreichere Sortiment bei Spar“, so Spar-Geschäftsführer Alois Huber. In der Ostregion hat Spar laut Huber 40 Millionen Euro in die 28 neuen Märkte investiert.

NOEN, SPAR

Die letzten ehemaligen Zielpunkt-Märkte eröffnen 2017 im Burgenland (ein Standort) und in Wien (zwei Standorte).

NÖ Standorte

Bereits eröffnet:
Paudorf, Kremser Straße 85
Mödling, Wiener Straße 77
Leobendorf, Korneuburger Straße 4

Eröffnen bis Dezember:
Mödling, Friedrich-Schiller-Straße 74-76 (September)
St. Pölten, Landsbergerstraße 3 (September)
Urschendorf, Puchbergerstraße 170 (November)
Gerasdorf, Leopoldauer Straße 3 (Dezember)