Erstellt am 10. Dezember 2015, 04:23

von Anita Kiefer

Wirtschaft: Blick auf Iran. Iran-Experten diskutierten künftige Chancen Niederösterreichs am Exportmarkt Iran.

Nahost-Expertin Karin Kneissl. nFoto: Thomas Raggam  |  NOEN, Thomas Raggam

Ab 2016 sollen die Wirtschaftssanktionen Europas, der USA und der UN gegen den Iran - Grund für diese war das iranische Atomprogramm - schrittweise gelockert werden. Das Land NÖ hat daher den Iran als Exportmarkt für die NÖ Wirtschaft ins Auge gefasst. Die Wirtschaftsagentur des Landes, ecoplus, lud daher mit Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung zum Business-Talk, bei dem Chancen und Risiken für NÖ diskutiert wurden.

Was den Konflikt des Irans mit Saudi Arabien angehe, käme es darauf an, „wer sich durchsetzen wird“, betonte Nahost-Expertin Karin Kneissl an diesem Abend. Laut dem österreichischen Wirtschaftsdelegierten in Teheran, Georg Weingartner, habe das Land jedenfalls großes Interesse an westlichen Technologien.

Der Iran solle im Zuge der NÖ Exportoffensive nach etwa Russland und den USA als Exportmarkt erschlossen werden, so VP-Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav.