Erstellt am 07. April 2014, 23:59

von Gerti Süss

„Qualität – zum besten Preis“. Janet Kath, Eigentümerin und Geschäftsführerin Interio Österreich, im Gespräch mit NÖN-Redakteurin Gerti Süss.

Wollte schon als Kind im Handel arbeiten: Interio-Chefin Janet Kath. Foto: G. Nohava  |  NOEN, Gerhard Nohava

Ausbildung:

Matura an der Handelsakademie Bruck

Karriere:

1984 beginnt Kath (49) als Einkaufsassistentin bei Merkur und wird mit 26 Jahren zur Prokuristin bestellt. 1995 wird sie Geschäftsführerin von BIPA und baut in vier Jahren 300 Filialen um. Seit 2000 ist sie Geschäftsführerin von Interio.

Unternehmen:

Interio verkauft Möbel und Wohnaccessoires und hat den Hauptsitz in Vösendorf sowie 13 Filialen in Österreich. Aktuell beschäftigt Interio rund 250 Mitarbeiter in Österreich. Der Jahresumsatz 2013 betrug 45 Millionen Euro.


Wie lautet Ihre Unternehmensphilosophie?

Kath: Sinn für das Schöne, Leidenschaft für Design, Anspruch auf Qualität – zum besten Preis.

Den großen Unternehmen in NÖ stehen meist nur Männer vor. Sie sind eine der wenigen Frauen in dieser Interview-Serie. Was ist Ihr Erfolgsgeheimnis?

Man hat natürlich einen Obolus zu leisten. Mit Kind und Kegel ist das kaum zu schaffen. Bei mir hatte das Unternehmen immer erste Priorität. Ich wollte schon als Kind in den Handel. Da stecken Leidenschaft und Begeisterungsfähigkeit dahinter.

„Krise hat uns als Nischenanbieter weniger getroffen“

Was raten Sie Frauen, die beruflich erfolgreich sein möchten?

Sich Ziele zu stecken und an sich selbst zu glauben.

Was ist Ihnen bei der Mitarbeiterführung wichtig?

Mitarbeiter müssen in Entscheidungsprozesse eingebunden werden und Beschlüsse selbst mittragen. Denn das führt zu Erfolgserlebnissen, was wiederum sehr wichtig für die Mitarbeiter-Motivation ist.

Wie sehr hat sich die Wirtschaftskrise auf Interio ausgewirkt?

Wir sind ein Nischenanbieter, deswegen hat es uns weniger getroffen als die ganz großen Anbieter. Aber es ist nach wie vor nicht einfach – man muss jeden Tag aufs Neue einen Handstand machen. -gs-

Die NÖN holt jede Woche Führungspersönlichkeiten von großen niederösterreichischen Unternehmen vor den Vorhang.