Erstellt am 23. Februar 2016, 07:04

Sonderschau zu Franz Josef. NÖN-Leser sind die Ersten, die exklusiv die Sonderausstellung rund um Kaiser Franz Joseph im Schloss Niederweiden besuchen können!

Kaiser Franz Joseph, Ölgemälde, um 1910.  |  NOEN, ammlung Bundesmobilienverwaltung/Marianne Haller

„Franz Joseph 1830-1916 – Zum 100. Todestag des Kaisers“ lautet der Titel einer Sonderausstellung der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. und des KHM-Museumsverbands von 16. März bis 27. November. „Wir zeigen das Leben Kaiser Franz Josephs in allen Facetten. Er hat 68 Jahre lang die Geschichte Europas maßgeblich mitgeprägt“, so Franz Sattlecker, Geschäftsführer der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. Und das passiert an vier Standorten: Schloß Schönbrunn, Kaiserliche Wagenburg Wien, im Hofmobiliendepot/Möbel Museum Wien und Schloss Niederweiden im Marchfeld, dem neuen Ausstellungsort in Niederösterreich.

Hier dreht sich alles um „Jagd & Freizeit“. Schon seit früher Jugend zeigte Franz Joseph eine große Neigung zum Reiten und zur Jagd. Übrigens ein traditionelles adeliges Vergnügen, das besonders im Hause Habsburg seit Jahrhunderten die Freizeitgestaltung der Mitglieder der Dynastie bestimmte, wie www.franzjoseph2016.at verrät.

7 x 2 NÖN-Leser erhalten exklusiv am 16. März unter dem Motto „be first“ die Möglichkeit, an einer Führung im Schloss Niederweiden inklusive einem „kaiserlichen“ Frühstück im Anschluss teilzunehmen.

Das Gewinnspiel ist bereits beendet!