Zwentendorf an der Donau

Update am 27. Juli 2016, 09:20

Charitytour der Senior Hawks macht Halt in Zwentendorf. Bärenstarke Kerle in Rüstungen, undurchschaubares Regelwerk und brachiale Gewalt – das sind wohl die Spontanassoziationen, die man dem American Football Sport zuordnet. Doch gerade die harten American Footballer haben oft ein butterweiches Herz, wenn es um Kinder und Charity geht. Und so gastiert die „Charitytour 2016“ zugunsten des mobilen Kinderhospiz MOMO am 6. und 20. August 2016 am Sportplatz des SV Zwentendorf.

Sabine Klika (Secretary Vienna Chapter), Emmanuel Gatzakis (Offense Coordinator Air Force Hawks), Patricia Schweiger-Bodner  (Fundraising Kinderhospiz Momo), Peter Prostrednik (Teammanager Vikings Superseniors), Peter Klika (Member Vienna Chapter)  |  Silvio Reder

Spieler der beiden American Football Teams Air Force Hawks und Vikings Superseniors bilden ein gemeinsames Charityteam mit dem Namen SENIOR HAWKS. Dieses Team bestreitet im Sommer 2016 drei Freundschaftsspiele, deren Startgelder und Einnahmen in voller Höhe dem Kinderhospiz MOMO zugute kommen.

Am 6. und 20. August in Zwentendorf

Den Auftakt der Tour bildet die „Zebrabowl“ am 31. Juli Wiener Footballzentrum Ravelinstraße. Hier sind die SENIOR HAWKS jedoch „nur“ Gegner, denn organisiert wird die „Zebrabowl“ von Zoran Tadic und Tina Iwantscheff (www.zebrabowl.at). 

Das zweite Spiel der „Charitytour 2016“ findet am 6. August 2016 gegen die ASKÖ Traun Steelsharks am Sportplatz Zwentendorf statt. Den krönenden Abschluss bildet dann am 20. August 2016 das Spiel gegen die AFC Mostviertel Bastards, ebenfalls am Sportplatz Zwentendorf mit Kickoff um 17.00 Uhr.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Laut derzeitigen Planungsstand wird den hoffentlich zahlreichen und spendenfreudigen Zuschauer in Zwentendorf aber auch abseits des sportlichen Geschehens am Spielfeld einiges geboten werden: Vom optischen und akustischen Genuss zahlreicher Harley Davidson Motorräder bis hin zu den akrobatischen Einlagen der Cheerleader, von kulinarischen Genüssen vom „Smoker“ bis hin zur musikalischen Halbzeitshow und von einer Ausstellung des Bundesheeres bis hin zur Wurfwand des American Football Verbands.

Der Eintritt zu den Spielen in Zwentendorf erfolgt jeweils gegen freiwillige Spende, wobei es ab einer Spendenhöhe von EUR 10,- pro Person ein Gratisgetränk und ab EUR 15,- zusätzlich noch eine Gratisspeise gibt.