Erstellt am 21. März 2016, 15:10

NÖ hörte gespannt zu. Bereits zum 10. Mal begeisterte Folke Tegetthoff mit seinen Vorträgen Menschen in ganz Niederösterreich für das Zuhören.

Folke Tegetthoffs kostenlose Erzählvorträge werden durch Unterstützungen des Landes Niederösterreich, der NÖ Versicherung sowie der NÖN ermöglicht.  |  NOEN, Erich Marschik

Von 7. bis 18. März tourte der Erzähler und Märchendichter Folke Tegetthoff im Rahmen der „Schule des Zuhörens“ durch NÖ. In den Erzählvorträgen soll auf die Wichtigkeit des Zuhörens aufmerksam gemacht und Kindern sowie Erwachsenen die Welt des Ohres näher gebracht werden.

Einrichtungen aller Art konnten sich über einen Aufruf der NÖN bewerben. Aus zahlreichen Einsendungen wurden die 20 kreativsten und motiviertesten ausgewählt. Rund 1.000 Personen in 14 Schulen und sechs Bibliotheken lauschten den Ausführungen des Künstlers bei seiner diesjährigen Tour.

In seinen Vorträgen verknüpft der Erzähler Theorie und Praxis. So berichtet er einerseits über verblüffende Tatsachen über das Ohr und entführt gleichzeitig mit seinen Geschichten in die spannende Welt des Hörens.
Bereits seit zehn Jahren ist Tegetthoff mit der „Schule des Zuhörens“ unterwegs. „Wie meine tägliche Erfahrung mit großartig zuhörenden Kindern und Jugendlichen zeigt, hat der Workshop schon viel Positives bewirkt: Die Qualität des Zuhören-Könnens hat sich in diesen zehn Jahren dramatisch verbessert“, zieht der Geschichtenerzähler Bilanz.

Das Projekt findet im Zuge des Internationalen Storytelling Festivals fabelhaft!NIEDERÖSTERREICH statt, das heuer von 24. bis 29. Mai in Bad Schönau und Wiener Neustadt Künstler aus aller Welt präsentiert.


www.fabelhaft.at