Erstellt am 27. April 2016, 18:58

Gemeinsam bereits über 150.000 Kilometer zurückgelegt!. St. Pölten und Wiener Neustadt stellen sich zurzeit einer besonderen Herausforderung: Bis 20. Mai wird bei "Beat the Street" versucht, je 200.000 Kilometer zurückzulegen!

St. Pöltens Bürgermeister Matthias Stadler, Landesschulratspräsident Johann Heuras, Ex-Fußball-Nationalspieler Helge Payer, Petra Burger (Coca Cola) und Karl Zwiauer (Leiter Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde am Uniklinikum St. Pölten) sowie Paulina Powondra, Paul Winzley, Klara Angerer und Markus Andrä (vorne).  |  NOEN, Erich Marschik

Zurzeit liegt Wiener Neustadt mit 83.462 zurückgelegten Kilometern vorne. St. Pölten ist mit 70.245 Kilometer (Stand vom 27.04) dicht auf den Fersen! Werden in beiden Stadt-Gemeinden bis 20. Mai je 200.000 Kilometer erreicht, bekommen die Bürger ein Mobilitätsspielgerät zur freien Benutzung kostenlos zur Verfügung gestellt.

So funktioniert's:

Beat Boxen sind an Lichtmasten und Straßenschildern in St. Pölten und Wiener Neustadt angebracht und seit dem 6. April aktiviert. Alle, die mitmachen wollen, erhalten Chipkarten. Diese können an Laternenmasten installierte Lesegeräte gehalten werden, damit die persönlich zurückgelegte Strecke erfasst wird. 

Punkte werden gesammelt, wenn man innerhalb von einer Stunde zwei Boxen antippt. Je mehr Boxen berührt, umso mehr Punkte können gesammelt werden. Wer sich online unter  stpoelten.beatthestreet.me  oder  wienerneustadt.beatthestreet.me  registriert, kann Preise gewinnen, sowie Punkte und die zurückgelegte Stecke einsehen.