Erstellt am 02. Oktober 2015, 09:28

Meisterkonzerte St. Pölten. Über 20 Jahre haben die Meisterkonzerte St. Pölten nun hinter sich, und man könnte meinen, dass damit alles erklungen, alles probiert, alles gehört wurde – aber mitnichten!

Angelika Kirchschlager  |  NOEN, Lukas Beck
x  |  NOEN
Die renommierte Konzertreihe im Großen Stadtsaal St. Pölten (D&C Hotel) weiß sich praktisch jedes Jahr neu zu erfinden, weiß immer wieder zu überraschen – nicht zuletzt deshalb, weil sich die Musiker für die Reihe immer wieder Spannendes einfallen lassen und so auch häufig selbst in ungewohnter Rolle zu bestaunen sind:

Heuer ist dies von 18. Oktober bis 8. Mai nicht anders – Angelika Kirchschlager etwa singt Musical, der französische Starpianist Michel Bourdoncle trifft auf österreichisches Brassquintett, Robert Holl singt u. a. Wachauer Lieder oder Daniela Fally wandelt mit den philharmonischen „Wiener Virtuosen“ auf den Spuren von Walt Disney Filmen.
 

x  |  NOEN
Der künstlerische Leiter, Robert Lehrbaumer, ebenfalls heuer wieder am Klavier zu hören, hat also absolut recht, wenn er feststellt „dass wir Veranstaltungen anbieten können, die sich mit den bedeutenden Festivals und großen Konzerthäusern messen können.

Gehen wir also mit Freude hinein in die neue Meisterkonzert-Saison 2015/2016!“


Gesangsstar trifft Kammerschauspielerin

Den Beginn machen am 18. Oktober gleich zwei Publikumslieblinge. Gesangsstar Angelika Kirchschlager trifft Kammerschauspielerin Sona MacDonald, die erst jüngst bei den Salzburger Festspielen in Brechts „Dreigroschenoper“ für Furore sorgte. Unterstützt von Sänger Werner Mai sowie Instrumentalisten präsentieren die Künstlerinnen unter dem Titel „Broadway Songs“ Klassiker wie „New York, New York“ sowie weitere Hits von Gershwin, Weill u.a.
 

x  |  NOEN
Der 14. November firmiert dann unter dem Titel „Brass & Piano“. Der französische Starpianist Michel Bourdoncle trifft dabei auf das fünfköpfige Blechblass-Ensemble „Brassissimo“. Gemeinsam bringen sie u.a. Rossinis „Wilhelm Tell-Ouvertüre“, Aram Katschaturians „Säbeltanz“, Dave Brubecks „Unsquare Dance“, George Gershwins „Rhapsody in Blue“ und vieles mehr zu Gehör.

Auch die Uraufführung eines Werkes des Niederösterreichers Jakob Wagner steht am Programm.

Berühmte Arien und Lieder stehen dann am 21. Februar am Programm von Kammersänger Robert Holl, der von Robert Lehrbaumer am Klavier begleitet wird. Neben Werken von „Liederfürst“ Franz Schubert wird Holl auch den „Fliedermonolog“ des Hans Sachs aus Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“ sowie Lieder von Joseph Haydn und Robert Schumann zum besten geben. Zudem darf man sich auf von Lehrbaumer bearbeitete Interpretationen von „Wachauerliedern“ freuen!

 „Primadonna & Flöten-Paganini“ zum Abschluss

x  |  NOEN
Am 24. April gastiert der nächste Gesangstar im Großen Stadtsaal St. Pölten. Daniela Fally trifft auf die Publikumslieblinge der „Wiener Virtuosen“. Nachdem deren legendäre Faschingskonzerte der Vergangenheit angehören, bleiben die Philharmoniker den Meisterkonzerten aber dennoch treu und kredenzen auch wieder pannendes, ja humoristisches Programm.


Gemeinsam mit Fally werden sie Werke der Strauß-Familie der Musik aus Walt Disney Filmen gegenüberstellen bzw. diese mitunter auch zusammenführen.

x  |  NOEN
Den Abschluss der Meisterkonzerte Saison bestreiten dann am 29. Mai die Schweizer Koloratursopranistin Stefanie Gygax, Querflötist Claudi Arimany sowie Bertrand Giraud am Klavier. Unter dem Titel „Primadonna & Flöten-Paganini“ werden sie z.T. abwechselnd, teils auch gemeinsam u.a. Donizettis „Wahnsinnsarie“ aus Lucia di Lammermoor, die Puppen-Arie der Olympia aus Offenbachs „Hoffmanns Erzählungen“ uvm. präsentieren.

Bonus-Konzert der größten Talente Niederösterreichs

Für treue Meisterkonzerte-Besucher wird es heuer, ganz dem Gedanken der Nachwuchsförderung verschrieben, am 8. Mai erstmals ein exklusives Bonus-Konzert geben. In Zusammenarbeit mit der Musikschule St. Pölten bzw. dem niederösterreichischen Nachwuchs-Wettbewerb „prima la musica“ werden die größten Talente Niederösterreichs in einem eigenen Konzert präsentiert. Der Eintritt ist für treue Meisterkonzerte-Besucher gratis!
 
ALLE KONZERTE IM GROSSEN STADTSAAL ST. PÖLTEN (D&C Hotel)


KONZERTE IM ÜBERBLICK

Sonntag, 14. November 2015 - 19.30 Uhr
BRASS & PIANO

Brassissimo
Michel Bourdoncle Klavier
G. Rossini, J. Strauß, V. Monti,
A. Khatschaturian, D. Brubeck,
J. Wagner, G. Gershwin
 
 
Sonntag, 21. Februar 2016 – 19.30 Uhr
BERÜHMTE ARIEN & LIEDER

Robert Holl Bass
Robert Lehrbaumer Klavier
Arien von Mozart & Wagner
Lieder von Haydn, Schubert,
Schumann & Wachauer Lieder
 
 
Samstag, 24. April 2016 – 19.30 Uhr
DISNEY meets STRAUSS-Family

Daniela Fally Sopran
Wiener Virtuosen
Musik aus Disney-Filmen
Kompositionen der Strauß-Familie
 

Sonntag, 29. Mai 2016 – 19.30 Uhr

FLÖTEN-PAGANINI & PRIMADONNA

Stefanie Gygax Koloratursopran

Claudi Arimany Querflöte
Bertrand Giraud Klavier
Koloratur- und Flötenvirtuositäten von
Mozart, Donizetti, Gounod, Dostal u. a.


TICKETS

Die günstigen Abos und Halbpreis-Jugend-Abos sind in der Kulturverwaltung zu beziehen: 3100 St. PöltenPrandtauergasse 2, Tel 02742/333/2601, meisterkonzerte@st-poelten.gv.at .
Einzelkarten im Vorverkauf bei Buchhandlung Schubert, Wiener Straße 6 (Tel. 0 27 42/ 35 31 89) und an der Abendkasse.
 
www.musique.at/meisterkonzerte