Erstellt am 27. April 2016, 05:44

von Gerald Burggraf und Susanne Müller

Zwei Talente kamen in die nächste Runde. In Bruck und in Schwechat fand die erste Talentprobe statt. Julia Neuhauser und Zajim Nasic wurden von der Jury ausgewählt.

 |  NOEN

 

Bereits in der siebenten Saison sucht die NÖN heuer gemeinsam mit Andy Marek das größte Talent.
In der Vorwoche fanden dazu in Bruck und in Schwechat die ersten Castings statt.

In Bruck überzeugte die 13-jährige Julia Neuhauser auf Anhieb die Jury. Die junge Deutsch Haslauerin, die schon mehrfach auf der Bühne gestanden ist und auch seit eineinhalb Jahren Gesangsunterricht nimmt, hat einen besonderen Faible für Musicals und hatte gleich eine ganze Auswahl an Darbietungen für die Jury parat. Bei „Gold von den Sternen“ aus dem Musical „Mozart“ zeigte die Schülerin des Brucker Gymnasiums der Jury, dass sie wahrlich großes Talent mitbringt.

In Schwechat brachte Zajim Nasic eine überzeugende Leistung auf die Talente-Bühne in der Raiffeisenbank Schwechat. Der 29-jährige Bosnier wohnt in Schwechat und arbeitet als Gärtner in Schönbrunn. Stilecht für einen Musiker mit Gitarre im Gepäck hatte er die Jury mit dem Song „Wicked Game“ schnell überzeugt.
Auf Neuhauser und Nasic wartet nun am 27. Mai um 18.30 Uhr das Bezirksfinale der Talente aus Baden, Mödling, Schwechat und Bruck in der Passage in Leobersdorf (Bez. Baden). Dort können sie neuerlich ihr Können unter Beweis stellen.