Erstellt am 14. Juni 2016, 07:10

von Nadja Straubinger

Billiger Pendeln aus dem Pielachtal. Wer mit Öffis in die Landeshauptstadt fährt, spart ab 6. Juli Geld: Der Lup-Tarif ist im Fahrpreis inkludiert.

 |  NOEN, zVg

Das neue Tarifsystem des VOR hat auch Auswirkungen auf das Pielachtal – die Mariazellerbahn istMitglied des VOR und dort gibt es Änderungen im Tarif. Gab es vorher zwei Tarifsysteme (VOR und VVNB) wurde dieses nun auf eines zusammengeführt und vereinfacht. „Wenn man von A nach B will, gibt es jetzt nur mehr einen Preis“, erklärt VOR-Sprecher Georg Huemer. Außerdem gilt der Preis sowohl, wenn man die Bahn benützt, als auch für den Bus. Ein Ziel war es, das System einfacher zu machen.

Neu ist, dass bei den Tickets an Start- und Ziel-Ort der Stadtverkehr inkludiert ist, was natürlich auch für Pendler interessant ist. „In St. Pölten ist der Lup ab 6. Juli nicht mehr aufpreispflichtig“, sagt Huemer. Im Klartext heißt das: Die Einzelfahrt von Ober-Grafendorf nach St. Pölten kostet inklusive Lup dann 3,30 statt 4,90 Euro, ab Frankenfels sind es 8,80 statt 9,70 Euro. Insgesamt sei das System kostenneutral, nur vereinzelt komme es zu Teuerungen. Das komplexe Zonensystem gehört ab 6. Juli der Vergangenheit an. „Es gilt ein Preis für eine Strecke, egal welches Verkehrsmittel verwendet wird“, erläutert VOR-Geschäftsführer Thomas Bohrn. Diesen Preis kann man sich vorab auf www.vor.at ausrechnen.

Preisbeispiele

So viel kostet das Pendeln aus dem Pielachtal mit dem neuen Tarifsystem des VOR (Preis vorher):

Ober-Grafendorf - St. Pölten (inklusive Lup)

Einzelfahrt: 3,30 Euro (4,90)

Jahreskarte: 580 Euro (740)

Ober-Grafendorf - Wien (inklusive Stadtverkehr)

Einzelfahrt: 15,40 Euro (14,90)

Jahreskarte: 1.658 Euro (1.655)

Frankenfels - St. Pölten (inklusive Lup)

Einzelfahrt: 8,80 Euro (9,70)

Jahreskarte: 1.070 Euro (1.227)

Frankenfels - Wien (inklusive Stadtverkehr)

Einzelfahrt: 20,80 Euro (20)

Jahreskarte: 1.854 Euro (1.854)