Erstellt am 19. Oktober 2015, 09:48

von Gila Wohlmann

Brücke ist befahrbar. Die Brücke am Güterweg Bachinger hält nun 40 Tonnen Belastung aus. Sie wurde aus Beton-Fertigteilen statt Holz gefertigt.

Die Brücke ist fertig. Bei der Verlegung dabei waren Patrick Stöckl, geschäftsführender Gemeinderat Johann Moderbacher, Vize Hubert Gansch, Josef Hahn (Habau-Chef), Andrea Kirchner, Markus Saupriegl, Markus Burmetler und Christian Kirchner. Foto: privat/Gerti Stöckl  |  NOEN, privat/Gerti Stöckl

Innerhalb kürzester Zeit wurde am Donnerstag die alte Holzbrücke über den Rothenbach im Tradigister Dorfzentrum durch ein Betonkonstrukt ersetzt.

Sanierung war dringend nötig

„In bewährter umsichtiger Weise wurden die Arbeiten von der Firma Anzenberger durchgeführt und die beiden Acht-Tonnen-Fertigteile von Mitarbeitern der Firma Trost punktgenau versetzt“, informiert Vize-Bürgermeister Hubert Gansch.

Zur Erinnerung: Die Brücke hat den Belastungen der letzten Monate nicht mehr standgehalten, das Holz war schon komplett morsch und drohte durchzubrechen. Verschärft wurde die Situation dadurch, dass wegen einer Baustelle laufend Schwerfahrzeuge darübergefahren sind.

Das wurde der für 15 Tonnen Traglast ausgelegten Brücke zu viel. Eine Sanierung war dringend nötig. Jetzt hält sie 40 Tonnen aus. „Das Brückenprojekt ,Güterweg Bachinger‘ wurde von der Landesregierung unterstützt und so die Gemeindefinanzen entlastet“, so Gansch.