Erstellt am 07. Juni 2016, 05:30

von Nadja Straubinger

Duo verzauberte im US-Fernsehen. America‘s got talent: Thommy Ten und Amélie wurden mit vier „Ja“ in die Live-Show befördert.

Als „The Clairvoyants“ überzeugten Thommy Ten und Amélie die Jury von America‘s got talent.  |  NOEN, zVg
„Das ist das Beste und Erstaunlichste, das ich in sieben Jahren als Juror gesehen habe“, so Juror Howie Mandel über den ersten Auftritt von Thommy Ten und Amélie in der Talente-Show „America‘s got talent“, der größten der Welt. Unter dem Namen „The Clairvoyants“ versetzten sie sowohl das Publikum, als auch die Jury in Staunen. So baten sie Jurorin Heidi Klum auf die Bühne und ließen sie einen Gegenstand aus ihrer Tasche aussuchen. Amélie konnte nicht nur den Lippenstift richtig benennen, auch die Farbnummer wusste sie.

„Der Auftritt war fantastisch. Über 3.000 Live-Zuschauer auf einer riesen Bühne in Los Angeles und 12 Millionen TV-Zuseher in ganz Amerika“, freuen sich die Hofstetten-Grünauerin und der Kremser.

Mit der eindeutigen Zustimmung der Jury geht es für Thommy Ten und Amélie weiter in die Live-Show im Juli.



Mehr dazu lesen sie in der aktuellen NÖN-Ausgabe.