Erstellt am 20. November 2015, 18:04

FF Tradigist zu vermeintlichem Großbrand alarmiert. Am Donnerstagabend heulten im Traisental und bei der benachbarten Feuerwehr Tradigist die Sirenen: Mehrere Anrufer meldeten einen Großbrand beim Anwesen Stegner in Schrambach.

 |  NOEN, Nina Ebner, BTF Neuman Marktl

Der Eigentümer des Anwesens hatte am Nachmittag hinter dem Wirtschaftsgebäude Grünschnitt verbrannt – als der Wind in den Abendstunden aufkam, fachte er die Flammen wieder an und setzte einen Teil der dahinterliegenden Böschung in Brand.

Der Brand im Hintergrund sowie das landwirtschaftliche Gebäude im Vordergrund täuschten einen Großbrand vor, sodass acht Wehren des Abschnittes Lilienfeld sowie die Nachbarwehr aus Tradigist im Pielachtal (Bezirk St. Pölten-Land) alarmiert wurden.

Bereits nach Eintreffen der ersten Florianis konnte der Einsatz aber für die Mehrheit der Feuerwehren storniert werden. Nur die Betriebsfeuerwehr Neuman Marktl und die FF Schrambach blieben am Einsatzort und löschten den Brand ab um in den Nachtstunden Schlimmerem vorzubeugen.

Alarmierte Kräfte:
FF Schrambach
FF Lilienfeld
BTF Neuman Marktl
FF Traisen Markt
FF Freiland
FF Lehenrotte
FF Türnitz
FF Hohenberg
FF Tradigist