Erstellt am 17. Juni 2016, 14:10

Flink mit der Sense. In Kirchberg zeigten 25 Mäherin fünf Kategorien ihr Können mit der Sense.

Andreas Trimmel zeigte, dass er mit der Sense umgehen kann.  |  NOEN

Unter den Augen der fachkundigen Jury mit Bezirksbauernbundobmann Josef Kendler, Gebietsbäuerin Josefa Karner, Kirchbergs Bürgermeister Anton Gonaus und Josefa Gruber traten 25 Mäher zum Bezirksbewerb im Sensenmähen an. 60 Besucher fieberten mit den Teilnehmern mit. Für die Besten gab‘s natürlich eine Urkunde.

Die Sieger des Bezirkssensenmähens

Burschen: 90er Sense

  • 1. Platz: Daniel Gravogl

  • 2. Platz: Daniel Grünbichler (beide Rabenstein)

  • 3. Platz: Matthias Enne (Hofstetten)

Burschen: unter 18

1. Platz: Daniel Gravogl

2. Platz: Stefan Gansch (beide Rabenstein)

Burschen: Spezial – über 18

1. Platz: Christian Tiefenbacher (Rabenstein)

2. Platz: Andreas Trimmel

3. Platz: Thomas Burmetler (beide Kirchberg)

Mädels: 90er Sense

1. Platz: Maria Kendler

2. Platz: Johanna Himmelsberger (beide Hofstetten-Grünau)

Mädels: Spezial – über 18

1. Platz: Karner Monika (Rabenstein)

2. Platz: Lisa Gruber

3. Platz: Daniela König (beide Kirchberg)