Erstellt am 18. August 2016, 05:11

von Nadja Straubinger

Laubenbachmühle ist bester Kleinbahnhof. Zum zweiten Mal in Folge geht der erste Platz an Frankenfels. Kirchberg rangiert mit seinem Bahnhof auf Platz vier.

Die Remise der Mariazellerbahn in Laubenbachmühle wurde als Ausstellungsraum adaptiert. Aus dem Alpenbogen heraus strahlt von dort der Ötscher und soll den Besuchern Lust auf die Alpen machen.  |  NOEN, Foto: Weinfranz

Das zweite Mal in Folge wurde der Bahnhof Laubenbachmühle in Frankenfels bei einem Test des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ) von den Fahrgästen zum besten Kleinbahnhof Österreichs gewählt worden. Sowohl das Gebäude als auch der Erhaltungszustand wurden sehr gut bewertet, ebenso die Sauberkeit, Barrierefreiheit und der Wartebereich für die Fahrgäste. „Das ist eine tolle Sache und zeugt vom Engagement der NÖVOG und des Gastro-Teams“, freut sich Bürgermeister Franz Größbacher über den Erfolg, zu dem auch die Gemeinde durch die Pflege der Parkanlage und des Spielplatzes beiträgt. „Dass Laubenbachmühle von den Fahrgästen so gut bewertet wird, ist eine tolle Auszeichnung. Wir legen besonderen Wert auf die Weiterbildung unserer Mitarbeiter, die unsere Visitenkarte nach außen sind“, lobt auch NÖVOG- Geschäftsführer Gerhard Stindl.

Kirchberg erreichte Platz vier im Ranking

Auch unter den besten Kleinbahnhöfen ist der Bahnhof in Kirchberg auf Platz vier. Laut VCÖ werden dort die Erreichbarkeit und Radabstellanlagen sowie der der Wartebereich für die Fahrgäste sehr gut bewertet.