Erstellt am 10. Juni 2016, 05:55

von Nadja Straubinger

Gewässerqualität : Top-Bewertung für See. EU-Bericht bescheinigt dem einen ausgezeichneten Zustand. Kleinkindereinstieg ist in Bau.

 |  NOEN

Meteorologisch hat der Sommer bereits begonnen. Aber ein bisschen frisch ist der Sprung ins Wasser derzeit noch im wieder mit der Bestnote bedachten Ebersdorfer See. Zum vierten Mal in Folge erhielt das EU-Badegewässer auf Basis der vorgeschriebenen Messungen im Vorjahr das Prädikat „ausgezeichnet“. Dieses höchste Qualitätslevel erreichten 239 der 265 kontrollierten Badegewässer in Österreich.

Fünf Mal in der Badesaison wird der See nach den Kriterien für EU-Badegewässer untersucht, etwa die Anzahl von E. Coli Bakterien und von Enterokokken, die Sichttiefe und die Temperatur. „In längeren Wärmeperioden steigt die Zahl der Bakterien jedoch unweigerlich und die Wasserqualität kann leiden“, erklärt Werner Windhager von der AGES etwaige Verschlechterungen im Laufe der Saison.

Tun muss die Gemeinde für die gute Wasserqualität nichts, betont Bürgermeister Rainer Handlfinger. Allerdings laufen gerade die Arbeiten für einen neuen Einstieg für Kleinkinder am Ebersdorfer See. „Dieser wird noch mit Sand befüllt und soll zu Beginn der Badesaison fertig sein“, so Handlfinger.