Hofstetten-Grünau

Erstellt am 25. April 2017, 05:41

von Gila Wohlmann

Microcar kippte um. 84-Jähriger krachte mit seinem Mopedauto mit einer Hofstettenerin zusammen. FF musste ihn aus dem Fahrzeug schneiden.

Ein Totalschaden ist das Microcar des 84-Jährigen, auch der Wagen der Hofstettenerin wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen. Die Fahrzeuge wurden von den FF Hofstetten und Weinburg geborgen.  |  NOEN, FF Hofstetten

Schwerer Verkehrsunfall in Aigelsbach am Sonntagnachmittag. Ein 84-jähriger Lenker eines Microcars fuhr den Güterweg „Koppelwies“ talwärts.

Zeitgleich war eine Hofstettenerin mit ihrem Skoda von Kammerhof in Richtung Wilhelmsburg unterwegs. Der Mann übersah dabei den Wagen der Dame und fuhr auf die L 5190. Beide Lenker bremsten noch, doch eine Kollision konnte nicht mehr verhindert werden. Das Mopedauto kam durch die Wucht des Aufpralls seitlich zum Liegen und der Senior, ein Ritzersdorfer, wurde in seinem Gefährt eingeklemmt.

FF Hofstetten-Grünau

Die 49-jährige Frau – ihr Wagen krachte in eine Leitschiene – kam glimpflich davon. „Nachdem der Brandschutz aufgebaut und die Unfallstelle abgesichert war, wurde der im Microcar eingeklemmte Mann mittels Spineboard und durch zwei Steckleitern aus dem Fahrzeug befreit und anschließend der Rettung übergeben“, schildert der Hofstettener Feuerwehrkommandant Walter Bugl.

FF Hofstetten-Grünau

Der Mann wurde vom Roten Kreuz Hofstetten, dem ASBÖ Wilhelmsburg und dem Notarzteinsatzfahrzeug aus Lilienfeld versorgt und ins Universitätsklinikum gebracht. Die Straße war während der Bergung gesperrt.

FF Hofstetten-Grünau