Erstellt am 02. Februar 2016, 05:23

von Daniel Lohninger

IKEA richtet sich im Traisenpark ein. Erster IKEA Kompakt nimmt Formen an, mit Warenabholung a la McDrive.

Der künftige Shopleiter Uwe Kurz, Bürgermeister Matthias Stadler, IKEA-Bauprojektleiter Robert Charuza und Ravi Rosblad vom IKEA-Projektmanagement-Team machten sich ein Bild von der Baustelle.  |  NOEN, Josef Vorlaufer

"Wir versuchen seit Jahren, nach St. Pölten zu kommen und sind froh, dass es endlich geklappt hat", zeigte sich der künftige IKEA-Shopleiter Uwe Kurz auf der Baustelle im Traisenpark begeistert. Auf knapp 2.000 Quadratmetern entsteht hier der zweite IKEA-Standort in Niederösterreich, der erste IKEA Kompakt in Österreich und der weltweit erste IKEA-Shop direkt in einer Mall.

Für IKEA-Fans ist das Konzept gewöhnungsbedürftig, gibt es doch weder Restaurant noch Markthalle noch unzählige Musterzimmer. Aber, so Kurz, man werde in St. Pölten alle Bereiche abdecken. Es wird Markthallen-Artikel ebenso geben wie den Nachbau einer eingerichteten Haushälfte und Muster von Betten, Küchen und Wohnzimmer-Elementen. Alle zwei Monate wird das Shop-Angebot adaptiert. Einen besonderen Stellenwert soll die Beratung einnehmen. „Jeder Kunde wird hier persönlich betreut“, versichert Kurz. Bequem soll auch das Abholen bestellter Waren sein. Die Zufahrt erfolgt an der Hinterseite des Traisenparks, die Beladung bequem nach „McDrive“-Modell.

Beschäftigt sein werden hier übrigens 20 Mitarbeiter.