Erstellt am 28. April 2016, 13:13

von APA/Red

Kirchberg ist NÖ Starter für Dorferneuerungspreis. Kirchberg an der Pielach wird das Bundesland Niederösterreich beim Europäischen Dorferneuerungspreis 2016 vertreten, gab Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) am Donnerstag bekannt.

 |  NOEN, Gerhard Hackner
Die Dorferneuerungsbewegung habe eine wesentliche europäische Dimension, verwies Pröll auf die Herausforderungen für Dörfer und den ländlichen Raum, der Wertschätzung und monetäre Zuwendung brauche.

Laut dem Landespressedienst wurde der Wettbewerb 1990 ins Leben gerufen, die Preisvergabe erfolgt im Zwei-Jahres-Rhythmus. Ende Juni wird entschieden, wer der 24 Teilnehmer aus elf Staaten heuer gewinnt.

In Kirchberg sei in den vergangenen Jahren "viel weitergegangen", sagte der Bürgermeister der in den Alpen liegenden Marktgemeinde im Bezirk St. Pölten, Anton Gonaus (ÖVP). Er verwies insbesondere auf den geschaffenen "Skywalk", eine Aussichtsplattform am Kirchenberg.