Kirchberg an der Pielach

Erstellt am 29. Juli 2016, 04:34

von Gerhard Hackner

Start für Fischaufstieg. Beim Hochwasserschutzprojekt hat die Errichtung des Fischaufstieges bei der neuen Wehranlage bereits begonnen.

 |  NOEN

Beim Hochwasserschutzprojekt an der Pielach im Ortszentrum von Kirchberg geht einiges weiter. So hat die Baufirma Traunfellner mit der Errichtung des Fischaufstieges im Bereich der neuen Wehranlage bereits begonnen.

Zur Überwindung des Wehrbereiches werden auf der rechten Uferseite der Pielach im Bereich des Autohauses Kindig insgesamt 16 Becken errichtet. Diese sind dann jeweils um 15 Zentimeter erhöht. Damit können zwei Meter Höhenunterschied ausgeglichen werden. Es wird darauf geachtet, dass der Fischaufstieg naturnahe mit Wurfsteinen ausgeführt wird. Der Boden wird mit Grobschotter abgedeckt. Die Kosten belaufen sich auf rund 80.000 Euro. Die Fischaufstiegshilfe soll nach dem Einbau der Wehrklappe zu Beginn des Sommers 2017 in Betrieb genommen werden.

Das Hochwasserprojekt ist auch eine Attraktion für die Einheimischen und Gäste in der Gemeinde. Von der Pielachbrücke oder vom sogar vom Skywalk aus kann man die Bauarbeiten und jeden einzelnen Bauabschnitt mit verfolgen.