Kirchberg an der Pielach

Erstellt am 21. März 2017, 05:23

von Gerhard Hackner

Wahl in der Pfarre auf 2018 verschoben. Weil August Blazic nach 35 Jahren in Kirchberg in Pension geht, wird erst ein Jahr später gewählt.

Pfarrer August Blazic tritt im September seinen Ruhestand an. Die Pfarrgemeinderatswahl findet deshalb erst 2018 statt.  |  NOEN, Hackner

4,5 Millionen Katholiken wählten am vergangenen Wochenende ihre neuen Pfarrgemeinderäte. Nicht so die Kirchberger: Sie beschlossen, die Wahl erst im nächsten Jahr abzuhalten – die Diözese stimmte diesem Vorhaben zu.

Der Hauptgrund für die Verschiebung auf März 2018 ist der mit 1. September anstehende Priesterwechsel. Der steht an, weil Pfarrer August Blazic im August seinen 70. Geburtstag feiert. Sein Ersuchen um Pensionierung mit diesem Zeitpunkt hatte er dem Bischof schon vor längerer Zeit mitgeteilt.

„Der im Amt befindliche Pfarrgemeinderat ist ein eingespieltes Team und wird eine große Stütze für den neuen Pfarrer sein.“

Pfarrer August Blazic

Für Balzic ist die vom Pfarrgemeinderat beschlossene Verlegung des Wahltermins deshalb naheliegend. „Der im Amt befindliche Pfarrgemeinderat ist ein eingespieltes Team und wird daher auch eine große Stütze für den neuen Pfarrer sein“, erklärt er. Nach mehreren Monaten im Amt, kenne der neue Pfarrer dann seine Gemeinde selbst sehr gut. „Er kann daher bei der Bestellung des neuen Pfarrgemeinderates im März schon viel besser mitentscheiden“, meint Blazic.

Wer der Nachfolger sein wird, ist noch nicht bekannt. Generalvikar Eduard Gruber von der Diözese St. Pölten ist derzeit damit befasst, den neuen Pfarrer für Kirchberg zu finden. Die Installierung soll laut Auskunft von Blazic voraussichtlich im September stattfinden.

Mit dem Abschied von Blazic geht auf jeden Fall eine Ära zu Ende. Er ist seit 1972 Priester, seit 1982 in Kirchberg.