Erstellt am 12. April 2016, 06:04

von Nadja Straubinger

Eine Chance für die Sehnsucht. Nadja Straubinger über das Aufleben der Pielachtaler Sehnsucht.

Ein traumhafter See, schöne Liegeflächen und ein Wirtshaus, um sich zu stärken – ein schönes Bild, das Lust auf Sommer macht. Die Pielachtaler Sehnsucht hat das alles zu bieten. Bald, denn im letzten Jahr wurde das Wirtshaus aufgrund eines unvorhergesehenen Ausscheidens des Pächters nicht bewirtschaftet. Ein herber Verlust für die Gemeinde. Jetzt gibt es aber einen neuen Pächter, der derzeit an den Vorbereitungen für die Eröffnung diese Woche arbeitet. Karl Burgraf und Gattin Bettina nehmen einiges Geld in die Hand, um das Gasthaus am See in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Auch die Gemeinde trägt dazu bei und hat unter anderem die Fassade erneuern lassen.

Neu wird sein, dass die Burgrafs die Pielachtaler Sehnsucht als Ganzjahresbetrieb führen wollen. Sicher kein einfaches Unterfangen, aber eines, das eine Bereicherung für die ganze Region sein könnte, schließlich versprüht der See in allen Jahreszeiten seinen Charme. Wichtig ist jetzt nur dranzubleiben. Dann wird aus dem verlassenen Gasthaus wieder ein Ausflugsziel für jedermann.