Erstellt am 03. November 2015, 05:22

Investition ist richtiger Schritt. Daniel Lohninger über den geplanten Ausbau der FH St. Pölten.

Vor 19 Jahren startete der erste Diplomstudiengang, vor elf Jahren wurde St. Pölten offiziell zum Sitz einer Fachhochschule und vor sieben Jahren zog die damals bereits auf 1.300 Studierende gewachsene Bildungs-Einrichtung auf den jetzigen Standort. Mittlerweile studieren hier fast 2.400 junge Menschen - nicht einmal jeder vierte davon stammt übrigens aus Stadt und Bezirk St. Pölten.

Damit ist die Fachhochschule heute nicht nur unverzichtbare Ausbildungsstätte, sondern mit ihren etwa 900 Mitarbeitern, einem Umsatz von 22 Millionen Euro und einem Vielfachen an Wertschöpfung auch ein entscheidender Wirtschaftsfaktor.

Gut, dass man im Rathaus die Zeichen der Zeit richtig deutet und jetzt die Weichen für den Fachhochschul-Ausbau stellt. Das ist nicht nur Voraussetzung für eine weitere Steigerung der Kapazität, sondern auch dafür, dass die FH beim Bildungsangebot auf neue Trends reagieren kann. Und das braucht es neben den infrastrukturellen Vorzügen des Standortes St. Pölten, damit die Fachhochschule auch für künftige Studenten-Generationen attraktiv bleibt.