Erstellt am 23. August 2016, 05:28

von Nadja Straubinger

Aktiv gegen die Leerstände. Nadja Straubinger über ein neues Projekt der LEADER-Region.

Es ist kein Geheimnis, viele der Pielachtal-Gemeinden schrumpfen. Junge Leute zieht es in die Stadt für Ausbildung und später für den Beruf. Was im Pielachtal zurückbleibt, sind leere Häuser und Wohnungen – vor allem im Oberen Pielachtal.

Diesen Leerständen will nun die LEADER-Region mit einer neuen Online-Plattform den Kampf ansagen. Sie soll helfen, dass die leer stehenden Wohnflächen auf den Markt kommen und Interessenten möglichst rasch das passende Angebot finden. Die Plattform soll die Lücke zwischen Angebot und Nachfrage schließen und Wohnraum leichter verfügbar machen. Die Idee dahinter ist, dass eine kompakte Übersicht über das Angebot an Wohn-Möglichkeiten die Nachfrage ankurbelt.

Ob diese Idee tatsächlich aufgeht, wird sich erst zeigen. Klar ist aber bereits jetzt, dass bei der Vielfalt an Immobilien-Suchmaschinen im Internet ein regionaler Pielachtal-Überblick die Suche wesentlich erleichtern wird. Und damit die Voraussetzungen dafür schafft, dass der eine oder andere bislang ungenutzte Wohnraum künftig genutzt wird.