Erstellt am 12. Juli 2016, 05:36

von Maria Prchal

Jugend vertritt überregional. Maria Prchal über die Erfolge der Jugend im Pielachtal.

In Niederösterreich leben rund 1,6 Millionen Menschen — in der Kleinregion Pielachtal nur um die 20.000. Trotzdem legt das Dirndltal Wert auf eine aktive und positive Repräsentation nach außen. Und wer könnte auf der „großen Bühne“ besser seine Region vertreten, als ihr Nachwuchs?

Die Leute, die die Zukunft des Tals gestalten, erobern auch außerhalb des Dirndlreichs die Schlagzeilen. Denn obwohl das Pielachtal nur wenige Einwohner hat, lassen die häufigen Erfolge der Jungen aufhorchen. Sei es der Hofstettner TANN-Lehrling Christoph Luger, der sich den dritten Platz bei der Europameisterschaft der Fleischerjugend in Frankfurt sicherte, die Ober-Grafendorferin Sandra Staudinger, die nun zum besten Tapeziererlehrling des Landes gekürt wurde, oder die RK-Jugendgruppe Hofstetten-Grünau, die sich zum ersten Mal Jugendlager-Gesamtsieger nennen darf.

Für den guten Ruf einer Region sind die Bewohner selbst verantwortlich, und die vielen erfolgreichen jungen Dirndltaler tragen einen gewaltigen Anteil dazu bei.