Erstellt am 11. April 2017, 05:15

von Nadja Straubinger

Lebendiges Ortsbild als Ziel. Nadja Straubinger über eine Aktion gegen Leerstände.

Es ist ein Trend, der sich nur schwer umkehren lässt: Junge Leute verlassen ihre Heimatgemeinden, um in der Stadt ihre Ausbildung zu machen und später ihren Beruf auszuüben. So auch in einigen der Pielachtal-Gemeinden, besonders in den kleinen. Leerstehende Wohnungen und Häuser sind die Folge.

Dieser Entwicklung wollen 14 Gemeinden der LEADER-Region Mostviertel-Mitte entgegenwirken. Auf einer neuen Webseite werden freie Immobilien präsentiert. Denn Ziel des Projekts ist es auch, das Ortsbild lebendig zu erhalten. Je mehr Leerstände es gibt, desto schwerer wäre es, dieses Ziel zu erreichen, ist der Obmann der LEADER-Region und Kirchbergs Bürgermeister Anton Gonaus überzeugt.

Die Webseite umfasst derzeit 120 Angebote von Privatimmobilien bis zu Gewerbeimmobilien und soll in den nächsten Wochen weiter ausgebaut werden. Eine kompakte Zusammenführung der Angebote aus der Region ist auf jeden Fall ein wichtiger Schritt. Ob der Impuls auch fruchtet, wird sich allerdings erst in ein paar Jahren zeigen.