Erstellt am 24. November 2015, 04:18

von Nadja Straubinger

Zugfahren wird attraktiver. Nadja Straubinger über mehr Komfort für Pendler.

Ist man mit dem Zug ähnlich schnell wie mit dem Auto und ist der Zug noch dazu komfortabel, dann steigen viele Pendler auch gerne auf den öffentlichen Verkehr um. Das haben bereits einige Untersuchungen gezeigt. Verbesserungen für Pendler werden für die kommende Umstellung des Fahrplans der ÖBB und der Mariazellerbahn versprochen. Und es sieht gut aus: Vier Minuten Zeitersparnis bringen Modernisierungsmaßnahmen auf der Strecke von Frankenfels-Laubenbachmühle nach St. Pölten. Auch die Umsteigezeit in St. Pölten für Wien-Pendler wird um drei Minuten verringert.

Wesentlich wird aber auch der zusätzliche Zug um 21.37 Uhr von St. Pölten Richtung Mariazell sein. Damit wurde ein wichtiger Schritt gesetzt. Anzudenken wäre aber vielleicht auch ein späterer Zug aus Richtung Mariazell – im Sinne einer weiteren Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs auch für Ausflügler.

Schließlich kann es bei gemütlichen Exkursionen ins Pielachtal mit seinen besonderen Highlights auch einmal später werden.