Erstellt am 13. Juni 2016, 08:47

von APA/Red

Motorradlenker krachte in Auto von Familie. In Frankenfels (Bezirk St. Pölten) ist am späten Sonntagnachmittag ein Motorradlenker in das Auto einer Familie gekracht.

 |  NOEN, Symbolbild zVg

Der 33-Jährige wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ schwer verletzt. "Christophorus 2" flog den Mann ins AKH Wien.

Laut Polizei war der Motorradlenker in einer scharfen Kurve auf der schmalen und regennassen L5226 auf die Gegenfahrbahn geraten. Ein 48 Jahre alter Autofahrer lenkte noch nach rechts aus und brachte seinen Wagen zum Stillstand. Dennoch prallte der 33-Jährige mit seinem Zweirad gegen den Pkw.

Er erlitt u.a. einen Beckenbruch und eine Lungenquetschung, teilte die Landespolizeidirektion mit. Der Autofahrer, seine Frau und die neun Jahre alte Tochter blieben bei der Kollision unverletzt.